ALTE ADRESSE MIT NEUER IDENTITÄT, SCHULZENTRUM LÖHNE-MELBERGEN

Bauherr: Stadt Löhne
Fläche: ca. 13.000 qm
Baukosten: ca. 480.000 €
Planung: 2011/2012
Ausführung: noch offen

Aufgabenstellung:

  • Schaffung barrierefreier Zuwegungen auf dem Schulgelände
  • Ausbildung einer einfachen Orientierung
  • Raumbildung und Neudefinition von Freiräumen
  • Pflegeleichtigkeit durch robuste, klare Bepflanzungsstrukturen
  • Berücksichtigung der Ideenschwerpunkte der Schulen

Mit einem einfachen Flächentausch des Lehrerparkplatzes und eines asphaltierten Spielfeldes wird eine außenwirksame Adresse als Auftakt an der Goethestraße geschaffen. Als großzügige, übersichtliche und beruhigende Geste überzieht eine einheitliche Bepflanzung aus Lavendel mit Gräserbändern die Geländemodellierung zwischen den Rampen.